Verschneite Sophie

Aktuell habe ich leider nichts allzu viel zu erzählen. Jeder Tag ist eigentlich ziemlich ähnlich und ich habe etwas zwischen einer langweiligen Routine und doch jeden Tag etwas Anderes. Da ich aber noch viele Fotos von der Schneezeit habe und ich diese euch auf keinen Fall enthalten möchte, mache ich quasi nur ein Post, wo ihr die Bilder auf euch wirken lassen könnt. Aktuell habe ich noch Shootings für den Valentinstag, darauf freue ich mich auf jeden Fall. Die kann ich aber leider noch nicht posten, ist ja noch nicht so weit, ist doof, wenn es dann Überraschungen sind! Ich habe aber noch Ideen für Posts, nur zu viele Bilder, denn ich habe noch wirklich nicht viele gezeigt. Und weil ich meistens mit meinem Text von den Bildern ablenke, aber ich diese Bilder wirklich liebe, passt es doch perfekt, dass ihr sie einfach auf euch wirken lassen könnt. Übrigens liebe ich anscheinend total vertikale Bilder. Wenn ich nachgucke, habe ich wirklich viel zu wenige horizontale Bilder, welche ich übrigens fast nur bei Fotografen sehe! Naja, irgendwie muss man ja anders sein als die Anderen. Nun aber wirklich die Bilder von der wunderschönen Sophie!
 

Der erste Schnee und die letzten Tage

Wie schnell sind die letzten Wochen bitte vergangen? Eben noch im Weihnachtsstress mit Geschenken kaufen voll zu tun, dann die gemütlichen Weihnachtsfeierfresstage und jetzt schon wieder bin ich in der Planung für Silvester involviert. Warum muss auch Silvester so schnell folgen auf Weihnachten? Ich bin der Meinung man hätte ruhig noch eine Woche dazwischen schieben können, einfach schon wegen den verlängerten Ferien und um irgendwie mal die aufeinander folgenden Ereignisse zu verdauen, also mir persönlich geht das doch zu schnell!

Generell wenn man mal so darüber nachdenkt ist ja nichts anders nach Silvester für einen selbst, nun gut es ist ein neues Jahr aber man lebt eben doch jeden Tag weiter macht die Dinge die man in 2014 auch schon getan hat, bis auf vielleicht unumgehbare Neujahrsvorsätze. Silvester ist nicht soo mein Ding.
Wenn wir schon dabei sind aufzuzählen wie schnell alles geht, endlich kam der erste Schnee bei uns an! 
 
Sophie im rotem Kleid Oberkörper

 

Sophie im rotem Kleid komplett

 

Ich habe ja schon ein paar Mal erwähnt das Winter absolut meine Lieblingsjahreszeit ist, so wie er sich aber die letzten Wochen gezeigt hatte war es furchtbar, sobald Sophie mich dann angeschrieben hatte, dass wir dann anscheinend Schneefotos machen werden war ich so euphorisch, da war endlich der Winter wie ich ihn mir vorgestellt hatte!
Gerade auch die Motivation zum Fotos machen ist endlich wieder gekommen, die war im November komplett weg, doofer Monat, dich mag keiner.
Sonnenschein, blauer Himmel und (wenn auch zu diesem Zeitpunkt noch wenig) Schnee und eine gutgelaunte Sophie sowie Caro, perfekt!
 
Sophie lacht Kleid ist rot

 

schwarz weiß Profil von Sophie

 

Ich liebe es wenn man eindeutig sieht, dass es kalt ist und der Schnee liegt aber man einfach mal so wie Sophie im Kleid rumhüpft, man sieht ihr absolut nicht an wie sie gefroren hat! Sie hat mir so leid getan aber mehr als aufmunternde Worte hatte ich dann auch nicht parat, aber die Motivation schöne Bilder zu haben scheint doch sehr gut zu sein. :D

 
Sie streicht sich durch die Haare

 

Sie steht mit dem Rücken zugewand

 

Sitzt in der Hocke und lächelt
 
 
 Gerade im Schnee ist das Fotos machen immer ein bisschen schwierig aber auch viel schöner! Schwierig einfach aus dem Grund da das Licht jetzt auch von unten kommt, denn die Sonne scheint auf den weißen Schnee rauf und der strahlt es wieder hinauf, manchmal ziemlich knifflig die richtigen Einstellungen hinzubekommen aber gleichzeitig ist genau das der Grund, weshalb es im Schnee immer so schöne Fotos gibt, das Licht ist einfach super für Portrait geeignet finde ich!

Nachdem wir dann halb erfroren zurück wollten gab es so einen Ort der von einem Zaun umgeben war, aber einfach perfekt und einladend für Fotos aussah! Also konnten wir es uns nicht nehmen lassen eine Stelle zum Reingehen zu suchen und schon waren wir dort, zwar gruselig aber gleichzeitig wunderschön anzusehen.
 
Sophie im schwarzen Outfit auf ungeputzter Mauer
 
An ungeputzter Mauer
 
Sophie Foto auf Baustelle
 
 Dort werde ich auf jeden Fall nochmal hingehen und Fotografieren, der Ort ist einfach zu faszinierend.
 
Ich melde mich dann wahrscheinlich im nächsten Jahr wieder, ihr wisst die Zeit fliegt. Mit einem Post über das Jahr 2014, der wird lang, sehr lang wahrscheinlich deswegen nicht gleich am 1. Januar etwas erwarten, aber ich will doch ein bisschen doll Mühe in diesen Post stecken! 
Wir sehen uns und habt einen guten Rutsch ins neue Jahr, wie feiert ihr denn Silvester überhaupt? Ich feiere bei einer Freundin mit vielen anderen Freunden, wird bestimmt lustig :)
Bis zum nächsten Post!
 
 

Es geht zu schnell.

Ich mache diesen Post aus einem Grund. Eigentlich wollte ich noch mehr von Neuseeland erzählen, das kommt auch noch, was genau weiß ich nicht aber mir wird schon was einfallen, gibt ja viel zu erzählen. Aber es kam etwas dazwischen, nichts schönes. Sophie macht gerade viel durch und es tut mir unendlich leid, auch mich lässt es nicht kalt. Und mir ist einfach bewusst geworden. Das geht zu schnell alles. Und manchmal ist die Welt unfair. 

 

 

Nein es ist niemand gestorben, falls das jemand denkt. Trotzdem ist es nicht schön. Eigentlich war alles schön, alles gut. Und manchmal geht es schneller als man denkt. Einfach so. Letzte Woche war für mich einfach irgendwie alles zu viel. Warum kommt eigentlich alles Blöde immer aufeinmal? Da habe ich mich doch nach Neuseeland zurückgewünscht. Alles kam aufeinmal. Und ich war für sie da, bin ich immer noch, jeder Zeit. Nur da fragt man sich schon, ob nicht jeder kleine Streit bei dem man sich so stur stellt wirklich so wichtig ist? Warum sollte man sein Leben so noch erschweren, warum kann man nicht einfach über seinen Schatten springen, Frieden schließen. Unser Leben ist doch schon schwer genug. Und zu kurz um all die schönen Momente zu versauen.

 

 

Sophie hat das nicht verdient. Sie hat es so schon nicht leicht. Und ich hoffe das geht alles gut. Aber sie ist stark. Außerdem hat sie so viele die für sie da sind. Mich natürlich eingeschlossen, obwohl das für mich auch alles nicht so leicht ist. Und so hat jeder sein Päckchen zu tragen, jeder hat seine traurige Geschichte. Das Leben ist eben nicht immer Friede, Freude, Eierkuchen. Trotzdem sollte man nicht den Lebensmut verlieren. 
 
 
Ich möchte nur, dass jeder seine Familie und Freunde als was Kostbares ansieht und nicht als selbstverständlich. Wann hat man denn das letzte Mal jemandem gesagt, dass man ihn mag? Dass es schön ist ihn zu haben. Ich weiß das gar nicht mehr. Vielleicht sollte man das wirklich mal öfter tun. Und nicht nur zu einem Feiertag.  
 

 

PS: Um den Post doch ein wenig noch fröhlicher zu stimmen, ein kleiner Fun Fact. Sophie ist bei dem Shooting ins Wasser gefallen. Ups. Wir sind ein wenig eingerostet. Sie hat aber einfach so weitergemacht. Respekt, das würde nicht jeder machen. 

Caro

Hallihallo! Ich bin Caro, 20 Jahre alt und liebe Konzerte, das Meer, meinen Freund, Sonnenuntergänge und meine Kamera. Mit guter Laune gehe ich durchs Leben und freue mich über jeden, den ich durch die Fotografie kennenlernen kann. Gesiezt wird hier nicht, denn das ist nicht meine Art. Außerdem halte ich private und unglaublich schöne Augenblicke von euch fest, das passt dann schlicht und einfach nicht.
 
 

Die Fotografie begleitete mich schon mein ganzes Leben lang und es war schon immer mein Traum Fotografin zu werden und das bin ich nun auch nebenbei. "Ich liebe es einfach Menschen zu fotografieren" sagt fast jeder nicht wahr? Und natürlich ist das auch offensichtlich, aber es stimmt auch einfach, jeden Menschen auf seine Art festzuhalten ist das Schönste was ich mir vorstellen kann. Was gibt es besseres als Menschen glücklich zu machen? Wenn ich sehe, wie sich immer wieder über meine Bilder gefreut wird, geht mein Herz auf und ich denke, dass ich nie etwas anderes machen möchte.
 
Mein Ziel ist es übrigens euch wirklich darzustellen, ich möchte, dass ihr die Fotos anseht und euch wiedererkennt. Ich achte nicht darauf ob die Krawatte gerade sitzt, denn das seid nun mal ihr in dem Moment und wenn ihr gerade verträumt euch in die Augen guckt, springe ich nicht dazwischen um es gerade zu rücken! Ihr könnt bei mir einfach nichts falsch machen, denn ihr seid nun mal ihr.
 
Außerdem arbeite ich nur mit dem natürlichen Licht, welches mir zur Verfügung steht, das ist noch mal eine ganz andere Herausforderung. Ich persönlich finde es schöner, als das künstliche und gestellte eines Studios, davon bin ich einfach kein Fan, deswegen fotografieren wir immer draußen in der Natur, das ist einfach am natürlichsten! Sonnenuntergänge, die Blüten im Frühling, der See, selbst Regen, all das kann in einem Studio nicht geboten werden und die Natur ist so schön, das können wir doch nutzen.
 
 

Abgesehen davon, bin ich immer auf der Suche nach Abenteuern, seit meiner großen Reise nach Neuseeland bin ich reiseüchtig und möchte am liebsten die ganze Welt sehen. Wenn ich nicht eine Reise in Aussicht habe, werde ich irre, ich muss immer mich auf ein neues Land und neue Erfahrungen freuen können! Auch während meinen Reisen dokumentiere ich alles und lasse mich davon inspirieren.
 
 
 
 
 
Außerdem liebe ich noch:
• Musik, mein Musikgeschmack ist sehr breitgefächert, aber es muss fast immer und überall Musik laufen, dann fühle ich mich besser.
• Schokolade! Ich bin so ein Schokojunkie, ich brauche Schokolade einfach zum Überleben und nichts schlägt die Guylian Meeresfrüchte.
• Weihnachten und generell die Weihnachtszeit, es ist immer so schön kuschelig, alles ist immer so schön geschmückt, die ganze Atmosphäre ist einfach toll!
• Strandspaziergänge, am besten noch wenn die Sonne gerade untergeht, die volle Portion Kitsch quasi!
• Tattoos! Ich selbst habe zwei Tattoos, aber es sollen noch mehr werden und Menschen mit vielen Tattoos faszinieren mich total.

 

 

 

 

Wer noch mehr Einblicke bekommen möchte, sollte auf meinem Blog vorbeischauen. Dort schreibe ich über alles was mir in den Sinn kommt. Fotografie, private Sache, Reisen. Einfach alles, was mich stört und was mich glücklich macht. Also setzt euch doch gemütlich hin und stöbert ein bisschen rum, wenn ihr Lust habt.
 
Und wenn ihr nun denkt, wir passen zusammen und ihr möchtet gerne von mir fotografiert werden, dann schreibt mir einfach eine Nachricht mit eurer Geschichte und ich antworte so schnell wie möglich! ♥
 
Footergrafik Text Caroline Mäske

Twitter

RT @ProjectBuddy: Our thoughts are with those affected by the explosions in Manchester. Concerts should be a place where people can feel sa…
5 hours ago Follow Us - @carø
I am so so sad what happened in Manchester my thoughts are with you. Concerts should be a safe place, it hurts to see this
5 hours ago Follow Us - @carø
RT @topupdating: Rest In Peace to those that lost their lives at @ArianaGrande's show in Manchester tonight. Music is meant to be safe. Thi…
5 hours ago Follow Us - @carø
RT @ohmisbeliever: I fucking love Tyler Joseph so much and I'm so proud of him and Josh and they deserve every good thing in the world
6 hours ago Follow Us - @carø
@tylerrjoseph we all loved it. if you want you can do this every time again and you can talk about everything you want we would just listen
6 hours ago Follow Us - @carø
@tylerrjoseph I needed this right now. thank you for everything we will always be there for you guys
6 hours ago Follow Us - @carø
RT @tylerrarchive: What tyler said during the livestream (via @tyIerjcseph) https://t.co/E9pBpgzJbF
6 hours ago Follow Us - @carø
@topupdating @TOP_Poland THANK YOU OMG
6 hours ago Follow Us - @carø

Instagram

Facebook